Maschinenbau

...mit Laser-Schweissen

Ob Vorrichtungen, Prototypen oder Serien, der Laser ist ein universell einsetzbares Werkzeug, um den täglich wechselnden Anforderungen im Maschinenbau gerecht zu werden.

Durch folgende Vorteile gegenüber den herkömmlichen Schweissverfahren zeichnet sich der Laser besonders aus:

  • Keine übermässigen Erwärmungen der Werkstücke
  • Verzugsarm
  • Kaum Schweissrandzonen
  • Keine Nacharbeiten nötig


Zudem bleiben die physikalischen Eigenschaften, wie z.B. die Härte gleich, und es kann auf eine thermische Nachbehandlung verzichtet werden.

Dies bietet den Vorteil, dass ganze Werkstückgruppen problemlos zusammengefügt werden können: Selbst schwer schweissbare Stähle unterschiedlicher Güten lassen sich mit dem richtigen Zusatzwerkstoff und entsprechenden Schweissparametern einwandfrei verbinden.

Durch die feinen, unter Schutzgas geschweissten, sauberen Nähte, ist auch die Optik der Naht ein Argument für den Laser. Solche Nähte können problemlos auch an sichtbaren Orten gemacht werden, ohne dass das Design und die Optik des Werkstückes darunter leidet.